Newsletter/27.03.2008

Aus Rechenkraft
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rechenkraft.net Nachrichten März-Ausgabe 2008

Einleitung

Liebe Freunde und Mitglieder von Rechenkraft.net,

nach kurzer Abstinenz sind die â??Rechenkraft.net Nachrichtenâ?? wieder gestartet, und auch dieses Mal haben wir Interessantes und Gesammeltes aus dem Forum zu berichten.

Für alle, die sich wundern, dass die Einleitung diesmal nicht von â??Der Diplomatâ?? verfasst wurde: Er hatte sich in der letzten Ausgabe bis Mitte dieses Jahres abgemeldet, da er seinen Abschlussprüfungen entgegenfiebert.

An dieser Stelle wünscht die Redaktion viel Erfolg bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben. Wir freuen uns, wenn â??Der Diplomatâ?? bald wieder zu uns stößt.

Viel Vergnügen beim Lesen!

Euer JE1SUS

Mail an die Redaktion: http://www.rechenkraft.net/wiki/index.php?title=Benutzer:JE1SUS

Post ins Forum: http://www.rechenkraft.net/forum/viewtopic.php?t=7442


Berichte aus dem Verein

Die nachfolgenden Informationen entstammen zu großen Teilen aus dem nur für Vereinsmitglieder zugänglichen Bereich des Forums.

Rechenkraft.net Suchmaschine

Seit der letzten Newsletter-Ausgabe wurde im Forum u.a. etwas über geldbringender Werbung bei Rechenkraft.net diskutiert. Bei Durchsicht der Beiträge scheint eine ablehnende Haltung gegenüber Werbung vorzuherschen. Dennoch hat Rechenkraft.net unter http://www.Suchkraft.de seinen ersten mir bekannten Ableger gefunden. Bei Suchkraft.de handelt es sich um eine â??Custom Search Engineâ?? auf Google-Basis, die von RKN betrieben wird. Einnahmen, die mit dieser Suchmaschine getätigt wurden, gehen zu 100% an den Verein. Die Ergebnisse, die Werbung und die Einnahmen kommen von Google. Daher wäre es schön, wenn jeder, der normalerweise Google benutzen würde, auf Suchkraft.de umsteigt, um unseren Verein ein wenig finanziell zu unterstützen. Verbesserungsvorschläge für die Suchmaschinenseite bitte im Forum posten oder per PN an Nico.

Wenn einer der Leser eine â??KRAFTvolleâ?? Webidee hat, so kann er diese direkt an mich (JE1SUS) oder an die Redaktion schicken. Wir freuen uns über jeden Beitrag.

  • Update*

Vor Redaktionsschluss erreichte uns die Nachricht, dass www.suchkraft.de bzw. www.rechenkraft.de/suchkraft stehen.

Aber, bitte auf keinen Fall zu oft auf Werbung klicken, da wir sonst wieder rausfliegen. Am besten einfach genauso benutzen wie normalerweise Google auch, schreibt nico.


Gesucht: â??SchreibKraftâ?

Da wir den Newsletter jetzt wieder regelmäßiger erscheinen lassen wollen, brauchen wir eure Hilfe! - Ihr wollt aktiv beim Newsletter-Team mitwirken? Schreiben liegt euch im Blut? Dann meldet euch per PN bei JE1SUS. Ihr erhaltet dann Zugriff auf das Newsletter Forum! - Ihr habt ein Thema, über das dringend berichtet werden muss? Ein neues bahnbrechendes Projekt, für das geworben werden soll? Schreibt uns eure Wünsche per PN. - Lob und konstruktive Kritik nehmen wir natürlich auch gerne entgegen.

â??Gehirnsturmâ?-Sammlung

Im Öffentlichen Vereinsforum wurde vor kurzem ein â??threadâ? mit dem Titel â??Gehirnsturmâ?? eröffnet. Dabei handelt es sich primär um eine Ideensammlung zur Thematik, wie mehr Mitglieder auf Rechenkraft.net aufmerksam gemacht werden könnten. Ich möchte einen Punkt daraus herausgreifen und den regelmäßig erscheinenden Newsletter dazu nutzen, alle Empfänger auf diesen Punkt hinzuweisen. Es handelt sich dabei um die nicht neue Idee, RKN-Banner in Forensignaturen anderer Webseiten einzufügen, sofern das vom Betreiber erlaubt ist.

Einfache Textsignaturen können neben â??RKNâ?? oder â??www.rechenkraft.netâ?? auch mit grafischen Bannern aufgepeppt werden. Dazu kann man sich im WIKI-Bereich (http://www.rechenkraft.net/wiki/index.php?title=Banner) seinen Favoriten aussuchen und ihn mit dem üblichen Verfahren im Profil bzw. in der Forensignatur einbauen.

Ich würde mich freuen, wenn viel mehr RKN-User sich die Mühe machen würden, diesen einfachen Vorgang für die unzähligen Webseiten, bei denen sie Mitglied sind, durchzuführen.

Man hat nicht nur einen â??Augenfangâ?? unter (s)einem Beitrag, man hilft auch der Webseite und der Verbreitung des DCs.

Mittlerweile gibt es auch einen eigenen WIKI-Berich der â??Gehirnsturmsammlungâ??. Unter http://www.rechenkraft.net/wiki/index.php?title=Gehirnsturm:_Mitgliederzahl_vergr%C3%B6%C3%9Fern findet Ihr viele interessante Informationen.


Bußgeldkatalog

Am 13.03.2008 bestätigte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main schriftlich die Aufnahme von Rechenkraft.net e.V. in den Bußgeldkatalog unter der Listennummer 9394. Damit können Gerichte ab 1. Mai 2008 BuÃ?gelder, die an gemeinnützige Vereine zu entrichten sind, Rechenkraft.net e.V. zuweisen. Wir sind schon sehr gespannt, ob dabei auch für uns etwas abfällt. Die Registrierung war zwar mit einigem Papierkram verbunden, für uns ansonsten allerdings kostenlos und daher sozusagen â??selbstbefohlenâ?.


Status des Rechenkraft.net Buches

Wie ihr ja aus dem Forum bereits wisst, sind wir seit einiger Zeit damit beschäftigt, ein Buch zum Thema Distributed & Grid Computing herauszugeben. Inzwischen hat dieses Projekt endlich die AbschluÃ?phase erreicht und soll aller Voraussicht nach Ende Mai 2008 offiziell erscheinen. Es sind noch einige Arbeiten für den dritten Buchteil zu erledigen, die uns aber wesentlich weniger beschäftigen werden, als all die anderen, bereits weitestgehend fertiggestellten Teile. Das Buch wird nach unseren Planungen in zwei Versionen auf den Markt kommen. Die eine ist eine qualtitativ hochwertige, farbiger Druckversion, für die der Käufer den reinen Herstellungspreis zu zahlen hat, während parallel dazu das Buch als kostenloses eBook erscheinen soll. Dieses kann u.a. von unserer Webseite heruntergeladen und beliebig verteilt werden (inkl. Einspeisung in Tauschbörsen). Ziel dieser Publikationspolitik ist maximale Verbreitung des Werkes bei minimalen Anschaffungskosten für den Interessenten. Natürlich hätte ich es gerne gesehen, wenn sowohl für mich als auch für Natesh â?? unseren ambitionierten Laoutspezialisten â?? und natürlich auch für den Verein eine Minimalvergütung pro vertriebenem Exemplar möglich gewesen wäre. Vor allem nach all dem Aufwand, den wir hatten betreiben müssen â?? man unterschätzt ein solches Projekt ja doch sehr leicht. Ich hatte aber bereits zu Beginn des Projekts beschlossen, dass zugunsten der Buchverbreitung auf derlei Ansprüche verzichtet werden soll und stattdessen im Buch ein Spendenaufruf zugunsten des Vereins integriert wird. Auf diese Weise kann jeder, der unsere Arbeit freiwillig unterstützen möchte, dies tun. Es ist übrigens geplant, dieses Projekt auszubauen, d.h. wenn das Buch halbwegs Anklang findet, werde ich eine massiv erweiterte zweite Version vorbereiten. Dazu gehört die Integration vieler weiterer, neuer Projekte und auch der Ausbau des â??communityâ?-Teils. Ich gehe fest davon aus, daÃ? wir einigen Zustrom erhalten werden, wenn â??die Welt dort draussenâ? erst mal gesehen hat, dass wir auch konkret etwas abliefern. Ich habe jedenfalls schon in diversen Internetforen breites Interesse für dieses Projekt verspürt und denke, dass wir da auf einem sehr guten Weg sind.


Diesjährige Online-Mitgliederversammlung

An dieser Stelle möchte ich die Vereinsmitglieder schon im Vorfeld darauf aufmerksam machen, dass wir im Mai 2008 unsere diesjährige Mitglieder-Onlineversammlung durchführen werden. Und zwar wie immer im Rechenkraft.net Chat. Der genaue Termin wird im Forum noch bekannt gegeben. Dort werden wir nicht nur wie immer die aktuelle Finanzsituation besprechen müssen, sondern auch einen neuen (oder alten) Vorsitzenden zu wählen haben und ein wenig die Weichen für die Zukunft stellen. Die entsprechende Tagesordnung wird im Vorfeld natürlich noch im Forum gepostet werden.

Michael H.W. Weber


Berichte zu DC-Projekten

Nachfolgend findet Ihr Informationen zu einigen ausgewählten DC-Projekten.


Projektzusammenfassung

In dieser Rubrik fassen wir kurz die Neuigkeiten aus der DC-Welt zusammen.

Medizinische, chemische und biologische Forschung

- Mit Cels@Home scheint die University of Texas in Austin ein neues Projekt zur Untersuchung von Metastasenbildung bei Krebs zu entwickeln. Das Projekt befindet sich noch in einer sehr frühen Phase, trotzdem gibt es schon ein Rechenkraft.net Team. Wir sind gespannt wie sich die Forschung zu diesem komplexen Thema entwickelt.

- Mit dem im Mai startendem "Casp08â?? (ein regelmäÃ?ig durchgeführter Wettbewerb zur Überprüfung der Qualität aktueller Proteinstrukturvorhersagemethoden) im Blick hat das Poem@Home Team ihren Workunit Erstellungs-Algorithmus angepasst. Die WUs sollten nun kleiner als vorher sein. Jede investierte Rechenkraft hilft dem jungen deutschen Team ihren Algorithmus zur Proteinfaltung zu verbessern. Wir bitten daher um möglichst rege Beteiligung ab 1. Mai.

- MindModeling@Home ist ein Projekt in der Beta-Phase, das mithilfe der kognitiven Forschung ein besseres Verständnis der menschlichen Gedanken erhalten will. Inzwischen ist Version 3.0 der Software erschienen.

Physikalische Forschung

-Bei LHC@home gab es in letzter Zeit wieder mehr WUs, dem Ansturm darauf haben die Server wohl nicht standgehalten. Zwischenzeitlich ist das Problem jedoch wieder behoben.

Mathematik und Kryptographie

-Bei dem DeFacto-Projekt handelt es sich um ein verteiltes Rechenprojekt zweier Schüler, die damit beim "Jugend Forscht"-Wettbewerb 2008 teilnehmen. Mit einem selbständig entwickelten Algorithmus versuchen die beiden die Faktorzerlegung für groÃ?e Zahlen (gröÃ?er als 100-Bit) in einer annehmbaren Zeit durchzuführen. Den Regionalwettbewerb im Gebiet Mathematik/Informatik haben sie mit massiver Unterstützung von Rechenkraft.net schon für sich entschieden, als nächstes steht der Landeswettberwerb am 2./3. April 2008 an. Im Forum kam Kritik am verwendeten Algorithmus auf, dennoch ist das Projekt sehr ambitioniert durchgeführt worden und eine gute Möglichkeit für DC im Allgemeinen und Rechenkraft.net im speziellen zu werben. Ein Foto der beiden Regionalgewinner an ihrem Stand vor unserem Rechenkraft.net-Plakat ist im Forum verfügbar (http://www.defacto-projekt.de/downloads/jufo_regional_1.png).

Sonstiges

- Für Majestic-12 Projekt steht eine neue schnellere Version kurz vor der Veröffentlichung. Wir dürfen gespannt sein.


Proteins@home

Nachdem Proteins@home letztes Jahr für etliche Monate eine Auszeit genommen hatte, wurde von verschiedener Seite bereits befürchtet, daÃ? Projekt könne erfolglos beendet sein. Wir erinnern uns: Wie damals Genome@home â?? geleitet von Vijay Pandeâ??s Arbeitsgruppe an der Universität Stanford, USA â?? befaÃ?t sich auch Thomas Simonons Arbeitsgruppe in Paris im Rahmen des von ihm geleiteten Proteins@home Projekts mit Proteindesign. Dabei geht es u.a. darum, für bekannte, in der Natur vorkommende Proteine, alternative Aminosäuresequenzen zu finden. Ziel ist die künstliche Herstellung â??bessererâ? Proteine. Damit sind z.B. Enzyme (also katalytisch aktive Proteine) gemeint, die pro Zeit mehr Substrat umsetzen können. Ebenso kann man sich vorstellen, daÃ? mit sochen Methoden Proteine entwickelt werden könnten, die bei höherer (oder niedrigerer) Temperatur stabil sind, sich schneller falten oder generell eine längere Lebensdauer haben. Dies ist insofern von groÃ?er Bedeutung, da Enzyme zunehmend in der chemischen Synthese interessant werden. Ein praktisches Anwendungsbeispiel: Wenn wir heutzutage unsere Wäsche statt bei 95°C bei nur noch 30-40°C sauber gewaschen bekommen, dann liegt dies u.a. an Proteasen, die bei niedrigerer Temperatur genau so aktiv oder gar aktiver sind, als die früher benutzen. Genome@home wurde damals leider laut Betreiberangaben aufgrund von Finanzierungsschwierigkeiten eingestellt. Proteins@home hat nun Anfang diesen Jahres allen Zweifeln zum Trotz zwei anständige Veröffentlichungen abgeliefert, d.h. man hat die Auszeit dazu genutzt, die erzeugten Ergebnisse genaustens auszuwerten und der Öffentlichkeit die Resultate mitzuteilen. Hier die URLs zu den beiden Veröffentlichungen:

http://www3.interscience.wiley.com/cgi-bin/abstract/117860966/ABSTRACT?CRETRY=1&SRETRY=0

http://www.biomedcentral.com/1471-2105/9/148/abstract

Mir persönlich sind die Fortschritte gerade dieses Projekts sehr wichtig, da ich vor etlichen Jahren bereits einiges an Zeit in die Fragestellung investiert hatte, wie man denn die im Computer generierten Aminosäuresequenzen am Ende tatsächlich in â??greifbareâ? Proteine umsetzen und diese dann in der lebenden Zelle auch auf ihre Funktion testen kann. Man beachte, dass Proteindesigner-Projekte nahezu ausnahmslos Sequenzen als Ergebnisse liefern und diese dann mit ausgeklügelten Ansätzen im Computer weiter untersuchen. Zur Herstellung eines neuen Designerproteins sind eine Sequenz und umfangreiche theoretische Untersuchungen dazu zwar unerlässlich, nur was nützen sie einem, wenn man nicht das dazugehörige DNA-Molekül hat, welches letztlich in einer Zelle für das betreffedne Protein kodiert? Und dieser Übergang ist gar nicht so trivial. Auch möchte man schlieÃ?lich wissen, ob in der Praxis eine neu erzeugte Aminosäuresequenz tatsächlich das Vorlageprotein ersetzen kann. Dazu habe ich Labormethoden und ein -testsystem entwickelt und hoffe, dass es in nicht allzuferner Zukunft vielleicht zu einer Kooperation zwischen Rechenkraft.net und Proteins@home kommen könnte. AbschlieÃ?end sei noch erwähnt, daÃ? Thomas Simonson auch einen Artikel für unser Rechenkraft.net Buch beigetragen hat.


PdM März - Projekt des Monats bei Rechenkraft.net

Ziel des 'PdM' ist es, Menschen auf Projekte aufmerksam zu machen, die sie vorher nicht beachtet haben. Ziel ist dabei, unser Wissen über das Projekt zu erweitern und somit unser Wiki zu verbessern. Der SpaÃ?faktor und das Aufbessern des Statistikkontos sind dabei nette Nebeneffekte.

Im Forum wurde das Projekt des Monats März gewählt: http://www.rechenkraft.net/forum/viewtopic.php?t=8496

Es ist: MindModeling@home und hat acht Stimmen erhalten. Auf Platz zwei und drei liegen Seventeen or bust mit 6 Stimmen und Spinhenge@home, welches 4 Stimmen bekommen hat.

WikiLink zum PdM: http://www.rechenkraft.net/wiki/index.php?title=MindModeling%40home

Eine Sammlung für das PdM April läuft bereits unter: http://www.rechenkraft.net/forum/viewtopic.php?t=8465


Abspann

- Archiviert und in Farbe gibt es diese und ältere Ausgaben des Newsletter im Wiki-Archiv unter: http://www.rechenkraft.net/wiki/index.php?title=Newsletter

- Anregungen, Beiträge, Ideen und Wünsche für kommende Ausgaben könnt Ihr stellen, wenn Ihr den folgenden Link klickt. http://www.rechenkraft.net/forum/viewtopic.php?p=74912#74912

- An-und Abmeldungen des Newsletter könnt Ihr unter folgendem Link vornehmen: http://www.rechenkraft.net/forum/groupcp.php?g=569

- Redaktionsleitung JE1SUS: http://www.rechenkraft.net/wiki/index.php?title=Benutzer:JE1SUS


Die Rechenkraft möge mit Euch sein JE1SUS, sanhaji, Michael H.W. Weber, yoyo, Der Diplomat