Dieb gefasst mit verteiltem Rechnen (distributed computing)

Aus Rechenkraft
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieb gefasst mit verteiltem Rechnen (distributed computing)

Verteiltes Rechnen ist eine Methode wissenschaftlich Fragestellungen zu beantworten, indem viele Privatrechner einen Teil der Aufgabe berechnen. So können vor allem Universitäten zum Beispiel aufwendige Proteinfaltungen simulieren, nach Außerirdischen suchen oder die Klimaentwicklung berechnen, ohne einen teuren Supercomputer anschaffen oder mieten zu müssen. Das funktioniert, weil Privatleute ein kleines Programm auf ihren Computern installieren, das sich dann regelmäßig über das Internet mit neuer Arbeit versorgt und gleichzeitig Ergebnisse der Berechnungen zurückschickt.

So weit so gut. Eins dieser Programme half nun dabei, den Dieb eines iMac zu fassen. Der Besitzer des teuren Rechners hatte das wissenschaftlich Programm installiert. Als der Dieb den Apple-Computer einschaltete und benutzte, arbeitete das Progamm im Hintergrund. Und es ging regelmäßig ins Internet und tat dort, was es tun sollte: Es meldete Ergebnisse. Und außerdem seine IP-Adresse. Das merkte der eigentliche Besitzer und meldete dies der Polizei. Die konnte so den Standort des iMac herausfinden, den Dieb fassen und den Besitzer glücklich machen, als sie den Apple zurück brachte. Zwischen Einbruch mit Diebstahl und Rückgabe vergingen gerade mal sieben Tage.

Hier die Schilderungen des Opfers in einem Forum:

25.08.2010 ca. 3:00 Uhr Diebstahl aus meinem Büro (trotz Alarmanlage - schnell rein schnell raus).
25.08.2010 ca. 8:00 Uhr Anzeigenaufnahme durch die Kripo.
26.08.2010 20:59 Uhr UTC 1. Kontakt mit WUProp-Server über neue IP.
27.08.2010 ca. 8:00 Uhr telefonische Meldung der IP an die Kripo.
28.08.2010 12:10 Uhr UTC 2. Kontakt mit WUProp-Server über neue IP.
30.08.2010 ca. 14:00 Uhr die Telekom teilt der Kripo den "neuen" Standort mit.
30.08.2010 Durchsuchungsbeschluss wird beim Amtsgericht beantragt.
31.08.2010 20:54 Uhr UTC 3. Kontakt mit WUProp-Server über neue IP.
01.09.2010 11:20 Uhr UTC 4. Kontakt mit WUProp-Server über neue IP.
02.09.2010 00:59 Uhr UTC 5. Kontakt mit WUProp-Server über neue IP.
02.09.2010 ca. 10:00 Uhr Kripo stellt den gestohlenen Rechner sicher.
02.09.2010 ca. 13:00 Uhr Rechner steht wieder auf meinem Schreibtisch.